RIDR21 | Haus der Jugend, Osnabrück: Damit sind die 4 Bands vollständig

Obwohl das Konzert verschoben wurde und sowohl die Künsterinnen als auch alle Gäste und die Jury sich einen tagesaktuellen Test besorgen mussten war die Besucherzahl doch recht ordentlich. Es war die goldene Mitte zwischen „dieser Aufwand sich einen Test zu besorgen“ und „evtl. das letzte Konzert, das ich dieses Jahr besuchen werde“.
Zwei der vier Bands, welche an diesem Abend spielten, sind spontan am Montag vorher eingesprungen.
Die Veranstaltung fand bestuhlt unter 2G+Bedingungen im Großen Saal des Haus‘ der Jugend statt.

Den Anfang machte CharMana. Die Rockband mit deutschen Texten überzeugte auf ganzer Linie. Ganz nebenbei feierten sie auch noch Ihr 31 Jähriges Bühnenjubiläum an diesem Abend. Lamettaregen lässt grüßen.

Direkt im Anschluß waren Big168 und A$hemanee dran. Die 2 jungen Osnabrücker machten Hip Hop, mal nachdenklich persönlich, mal partytauglich auf die Zwölf. Obschon sie lediglich zu zweit waren wussten sie die große Bühne gekonnt zu füllen.

5 Osnabrücker, welche die Coronazeit gekonnt zum Songwriting genutzt hatten waren als nächstes an der Reihe. Als drittes betraten The Livelines die Bühne und sind gekommen um zu bleiben. So hat die Band sowohl bei der Jury als auch beim Publikum jeweils mit großem Abstand den ersten Platz erreichen können.

Der Ausklang des Abend wurde vom Stoner Metal-Trio Blood Red Mammoth gestaltet. Für einige Gäste wohl von Vorteil, dass sie bereits gesessen haben, denn die 3 Jungs hätten sie wohlmöglich umgehauen. Da wurde gestampft, geshouted und brachial die Rhythmuskeule geschwungen, als ob es kein Morgen mehr gäbe.

Damit stehen alle 4 Bands für das große Abschlusskonzert im kommenden Frühjahr fest. Wir hoffen Euch bald einen Termin nennen zu können.

CharMana | Foto: Christian Siemer/Musikbüro Osnabrück e.V.
Big168 X A$hemanee | Foto: Christian Siemer/Musikbüro Osnabrück e.V.
The Livelines | Foto: Christian Siemer/Musikbüro Osnabrück e.V.
Blood Red Mammoth | Foto: Christian Siemer/Musikbüro Osnabrück e.V.
Das Ergebnis | RIDR21 | 3.12. Haus der Jugend, Bramsche
Vorheriger Beitrag
RIDR21 | 27.11. -> 03.12.
Menü