Das Power Trio Calling Orion gewinnt RIDR20

Was für ein Brett!!!
Mit viel Spaß und einer großartigen Show holten sich die 3 Jungs der Postcore Band den begehrten Titel.
Am vergangenen Samstag spielten 4 Band im Osnabrücker Haus der Jugend vor einem begeisterten Publikum um den Pokal des RIDR20. Grade nach dem langen Lockdown war es für viele eines der schönsten Konzerte dieses Jahr.
Das 2G-Konzept hat sich gelohnt: es wurde getanzt und vor der Bühne lagen sich Gäste in den Armen.

Privacy; Foto: Christian Siemer/Musikbüro Osnabrück e.V.

Den Anfang machten Privacy, welche trotz anderem Losentscheid, freiwillig den Openerslot übernahmen. Von harten Rocksongs bis zu gefühlvollen Balladen hatte die Osnabrücker Band einiges zu bieten: Sie brachten das Publikum zum Mitsingen und brachen erfolgreich das Eis zwischen Band und Publikum. Bereits zur Mitte Ihrer Show drängten sich die Gäste unmittelbar vor die Bühne.

Calling Orion; Foto: Christian Siemer/Musikbüro Osnabrück e.V.

Als zweites waren Calling Orion am Zug. Dieses Jahr war ihre zweite Teilnahme beim RIDR in Folge. Wie drei Musiker eine solche Soundwand auf das Publikum fallen lassen können ist immer wieder erstaunlich. Die Harmony auf der Bühne und die Spielfreude war ihnen von der ersten bis zur letzten Sekunde anzumerken.

Lego; Foto: Christian Siemer/Musikbüro Osnabrück e.V.

Kurz nach der Halbzeit trat Lego auf die Bühne. Der Saal war zu beginn noch ein wenig ausgedünnt, da sich viele Gäste an der frischen Luft von der Vorband „erholten“. Aber nach ein paar Minuten war der Saal wieder gut gefüllt und das blieb auch so, denn Lego entpuppte sich zur Überraschung vieler als Unterhaltungsgigant. Seine Texte gingen von witzig bis kritisch, luden sowohl zum Nachdenken als auch zum Mitsingen ein. Ein absoluter Entertainer.

Chiffre; Foto: Christian Siemer/Musikbüro Osnabrück e.V.

Zum Schluß traten Chiffre auf die Bühne. Man kann, ohne den anderen Bands Unrecht zu tun, behauten, dass sie die ausgefeilteste Show an diesem Abend hatten. Da schossen Hazer in perfekter Synchronisation zu Musiker in die Luft, es gab ein Lamettaregen und es wurde komplett auf Frontlicht verzichtet, was zu einem sehr eigenen Bühnenbild führte. Mit klaren Gesängen zwischen brachialen Rhythmen begeisterten sie das Publikum mit Ihrem 80er Synthwavecore zu recht.

Die NOZ war ebenfalls vor Ort. Den Artikel findet Ihr hier.

Die Ergebnisse [Prozentangaben gerundet]:

Jury:

  1. Calling Orion [39,12%]
  2. Chiffre [25,3%]
  3. Privacy [20,44%]
  4. Lego [15,4%]

Publikum:

  1. Calling Orion [30,58%]
  2. Chiffre [27,67%]
  3. Privacy [24,76%]
  4. Lego [16,99%]

Gesamt:

  1. Calling Orion [34,85%]
  2. Chiffre [26,49%]
  3. Privacy [22,6%]
  4. Lego [16,07%]
Vorheriger Beitrag
[2G] Finale RIDR20: Sa. 9.10.2021 | Chiffre | Calling Orion | Lego | Privacy
Nächster Beitrag
[2G] Sa. 6.11.2021 | COVER IDENTITY | D’EMO | GHOST OF BALTIMORE | LAUF!! | TriO, Bad Essen
Menü